Wie kann man in Google Maps ein Ortslabel hinzufügen?

Wie kann man in Google Maps ein Ortslabel hinzufügen?

Wenn der Pin eines Unternehmens bzw. das Ortslabel in Google Maps nicht angezeigt wird, ist das sehr ärgerlich. Wie man in Google Maps ein Ortslabel hinzufügen kann, zeige ich in folgendem Blog-Beitrag.

Was bezeichnet man als Ortslabel in Google Maps?

Ortslabel – häufig auch Pin oder Google Maps Marker genannt - visualisieren wichtige Standorte wie z.B. Touristenattraktionen oder Unternehmen in Google Maps.

Je nach Standort-Kategorie (Hotel, Bahnhof, Restaurant etc.) haben diese Ortslabel in Google Maps verschiedene Formen (meistens jedoch Pins), Farben und Icons.

Alle Ortslabel können angeklickt werden, um mehr Informationen über die einzelnen Standorte erfahren zu können.

Ortslabel wird in Google Maps nicht angezeigt – woran liegt das?

Viele Unternehmen verbindet folgendes Problem: Ihr Ortslabel wird in Google Maps nicht angezeigt.

Doch woran liegt das?

Die Antwort ist recht einfach: Wenn alle Ortslabel schon in der obersten Zoomstufe in Google Maps angezeigt werden würden, würde man schlichtweg nur noch Ortslabel und keine Straßen etc. mehr sehen.

Google Maps fokussiert sich also in den oberen Zoom-Ebenen auf die allerwichtigsten Standorte. Dies sind meist sehr prominente Orte in den jeweiligen Städten.

Je mehr die Karte herangezoomt wird, desto mehr Orte erscheinen dann.

Doch welche Ortslabel werden in Google Maps angezeigt? Bzw. warum haben manche Unternehmen ein Ortslabel und andere nicht? Die Antwort von Google lautet:

„Die in Google Maps angezeigten Ortslabel werden anhand eines Algorithmus ermittelt, der auf einer Vielzahl von Faktoren beruht.“

Welche Ortslabel in Google Maps angezeigt werden, hängt also von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Wovon hängt es ab, ob Unternehmen in Google Maps angezeigt werden bzw. ein Ortslabel bekommen?

Die Frage nach dem „warum“ wurde bereits beantwortet. Es stellt sich jedoch nach wie vor die Frage: Wie kann man in Google Maps ein Ortslabel hinzufügen? Was sind also die oben genannten Faktoren, die dazu führen, dass Unternehmen ein Ortslabel bekommen?

Wenn man in Googles Richtlinien nachschaut, findet man folgendes:

„Einer dieser Faktoren ist dabei die Genauigkeit der Unternehmensinformationen sowie der Umfang des Inhalts zu dem Unternehmen. Wenn Sie Ihr Unternehmen bestätigen, ist es wahrscheinlicher, dass zu Ihrem Unternehmen ein Ortslabel angezeigt wird.“

Doch aus meiner Erfahrung muss ich Ihnen leider sagen: So einfach ist es nicht - das ist nur ein kleiner Teil der Wahrheit. Im nächsten Abschnitt werden sämtliche Faktoren dargestellt.

Tipp: Inzwischen können lokale Unternehmen auch Werbung mit den Ortslabeln in Google Maps machen: Diese „Werbe-Ortslabel“ (oder auch gebrandete Pins) werden quadratisch dargestellt und schon in den oberen Zoom-Ebenen angezeigt.

Achtung: Neben allgemeiner Faktoren, spielt auch Personalisierung eine sehr große Rolle: So sehen Nutzer in Google Maps ein Ortslabel für ihr Lieblings-Restaurant (wenn sie mit ihrem Google-Konto eingeloggt sind). Andere sehen dieses Ortslabel jedoch nicht.

In Google Maps ein Ortslabel hinzufügen: So geht’s

Eine Studie von den kanadischen SEO-Experten von Sterling Sky hat herausgefunden, dass folgende Faktoren, die Wahrscheinlichkeit erhöhen, ein Ortslabel in Google Maps zu bekommen.

1. Eine eigene Website

Laut der Studie hatten Unternehmen mit Ortslabeln prozentual auch öfters eine Website.

Achtung: Hier möchte ich zu bedenken geben, dass es nicht unbedingt einen kausalen Zusammenhang zwischen dem Bestehen einer Unternehmenswebsite und dem Erscheinen eines Ortslabels geben muss. Warum?

Je prominenter ein Unternehmen / ein Standort ist, desto eher hat dieser auch eine eigene Website. Das heißt: Nicht der Fakt, dass Unternehmen eine Website hat, sorgt dafür, dass es eher ein Ortslabel in Google Maps bekommt, sondern der Fakt, dass es besonders prominent ist, sorgt dafür, dass es mehr Bewertungen bekommt.

2. Mehr Bewertungen

Die Unternehmenseinträge mit Ortslabeln ohne Zoomen hatten durchschnittlich 6.455 Bewertungen, während die durchschnittliche Anzahl der Bewertungen für Einträge ohne Ortslabel 21 betrug.

Achtung: Auch hier sollte man wie bei 1. beachten, dass daraus nicht unbedingt ein kausaler Zusammenhang abzuleiten ist. Nicht der Fakt, dass Unternehmen mehr Bewertungen haben, sorgt dafür, dass sie eher ein Ortslabel bekommen, sondern der Fakt, dass sie besonders prominent sind, sorgt dafür, dass sie mehr Bewertungen bekommen.

3. Alter des Eintrags auf Google Maps

Laut der Studie erhielten ältere Google My Business-Firmeneinträge eher Ortslabel in Google Maps. So waren die Einträge in Toronto mit den prominentesten Ortslabels (ohne dass man heranzoomen musste) etwa 7 Jahre alt. Die Firmeneinträge, die keine Ortslabel erhielten, waren hingegen im Durchschnitt nur 3 Jahre alt.

Achtung: Hier gilt die gleiche Einschränkung wie bei 1. und 2.

4. Redaktionelle Zusammenfassung

Wenn ein Eintrag eine redaktionelle Zusammenfassung hat, besteht eine ziemlich gute Chance, dass dieser auch ein Ortslabel erhält, insbesondere wenn er nicht Teil einer Kette ist.

Redaktionelle Zusammenfassungen sind kurze Beschreibungen, die in einigen wenigen Google My Business-Einträgen erscheinen (Inhalte kommen z.B. aus Wikipedia-Einträgen).

Redaktionelle Zusammenfassung Google My Business

Achtung: Siehe 1., 2. Und 3. 😊

5. Bestätigung des Unternehmenseintrags in Google My Business

Oben hatte ich ja bereits erwähnt, dass in Googles Richtlinien steht: "Die Bestätigung Ihres Unternehmens erhöht die Chancen, dass Ihr Unternehmen mit einem Ortslabel angezeigt wird".

Allerdings hat sich dieser Zusammenhang in der Studie nicht bewahrheitet: Es konnte kein eindeutiger Zusammenhang zwischen bestätigten Google My Business-Firmeneinträgen und Ortslabeln festgestellt werden.

6. Anzeige von Stoßzeiten

Unternehmen bei denen Stoßzeiten mittels Zeitdiagrammen angezeigt werden, hatten viel eher eine Ortsbezeichnung (z. B. Unternehmen mit vielen physischen Ladenbesuchen).

Stosszeiten Google My Business

Achtung: Auch hier gilt die gleiche Einschränkung wie bei 1., 2. und 3.

7. Primäre Kategorie in Google My Business

Die primäre Unternehmenskategorie in Google My Business-Firmeneinträgen ist wahrscheinlich ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, ob Unternehmen ein Ortslabel erhalten oder nicht. So gab es in der Durchführung der Studie kein Unternehmen aus dem Unterhaltungsbereich oder auch kein Hotel ohne Ortslabel. Andere Unternehmen wie z.B. Anwälte oder Zahnärzte erhielten sie am seltensten.

8. Suchvolumen für Unternehmen

Das Suchvolumen für einen Unternehmensstandort ist ein wichtiger Faktor für die Bestimmung, welche Unternehmen ein Ortslabel erhalten. In Toronto verzeichneten die Unternehmen mit Ortslabeln in den Zoomstufen 0-3 durchschnittlich 8.659 Suchanfragen pro Monat. Bei den Unternehmen, die kein Ortslabel erhielten, lag der Durchschnitt bei 565.

Achtung: Dito 😉

Fazit: In Google Maps ein Ortslabel hinzufügen, indem Unternehmen bekannter gemacht wird

Die Studie der kanadischen SEO-Experten zeigt: Es gibt nicht den einen Tipp schlechthin. Es vielmehr die Kombination einer Vielzahl von Faktoren, von denen einige in dieser Studie möglicherweise nicht einmal untersucht wurden. 

Eines haben jedoch alle Faktoren gemeinsam: Alle Faktoren sind das Ergebnis daraus, dass die Unternehmen eine gewisse Bekanntheit/ Prominenz erlangt haben. Das heißt: Sorgen Sie mit allen möglichen Mitteln dafür, dass Sie Ihr Unternehmen bekannter in Ihrer Region wird. Nur dann erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit ein Ortslabel in Google Maps zu erhalten.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hilfreiche Tipps & Updates zu lokalem Online-Marketing

Schließen Sie sich den vielen lokalen Unternehmen an, die Online-Marketing für sich entdeckt haben & sich regelmäßig wertvolle Tipps rund um SEO, Social Media & Co. zuschicken lassen.
© 2019 Minimalissimo
Powered by Chimpify