B2B Content Marketing: So informieren sich Ingenieure

Eine Studie zum Informationsverhalten von Ingenieuren aus dem Jahr 2019 belegt, warum für kleine und mittelständische Unternehmen das Bereitstellen kostenloser, relevanter Informationen mit Mehrwert für die Zielgruppe eine tolle Möglichkeit zur Kontaktanbahnung bietet.

Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist eine Marketing- bzw. Kommunikationsstrategie bei der relevante, hochwertige Inhalte kreiert werden, die einer spezifischen Zielgruppe kostenlos zur Verfügung gestellt werden und einen Mehrwert bieten. Das Ziel von Content Marketing ist potenzielle Kunden durch diese Inhalte anzuziehen, zu binden und daraus Anfragen (v.a. Leads) zu generieren.

 

Warum eignet sich diese Marketingstrategie gerade für B2B-Unternehmen?

Die Studie „Smart Marketing for Engineers” von IEEE GlobalSpec und TREW Marketing aus dem Jahr 2019 zeigt eindrucksvoll, warum kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sich mit dieser Marketingstrategie beschäftigen sollten.

Wie wertvoll sind die folgenden Quellen beim Suchen von Informationen zu den neuesten Technologien, Branchentrends und Produkten?

Die beiden Informationsquellen, die Ingenieure für am wertvollsten halten, sind online:

  1. Websites von Anbietern (57 Prozent)
  2. Suchmaschinen (55 Prozent)

Erst dann folgen klassische Informationsquellen wie Fachzeitschriften (45 Prozent) und Messen (47 Prozent).

 

Aber auch soziale Medien haben inzwischen einen gewissen Stellenwert, was die Informationsbeschaffung für technische Lösungen angeht. Allen voran ist YouTube (26 Prozent) zu nennen, wo man sich Erklärvideos und Produktdemos ansehen kann. Die Karrierenetzwerke LinkedIn (19 Prozent) und Xing eignen sich hervorragend, um die eigene Zielgruppe pfeilgenau zu treffen. Auch Blogs (z.B. Tech-Blogs) erfreuen sich steigender Beliebtheit (12 Prozent). Das nach wie vor größte soziale Netzwerk, Facebook (8 Prozent), bietet aufgrund seiner vielfältigen Targetingoptionen auch für B2B-Unternehmen tolle Möglichkeiten, um relevante Inhalte zielgruppenspezifisch zu verbreiten.

 

Was jedoch auffällt: Klassische Werbung wie z.B. Print-Anzeigen (siehe sonstige Werbung mit 10 Prozent) wird von Ingenieuren eher nicht als sehr wertvolle Informationsquelle bewertet.

Wie wertvoll sind die folgenden Arten von Inhalten bei der Erforschung der neuesten Entwicklungstechnologien, Branchentrends und Produkte oder Dienstleistungen?

Der Inhaltstyp, den Ingenieure für am wertvollsten halten, sind Datenblätter (70 Prozent), gefolgt von Fallstudien (46 Prozent) und Produktdemos/ Erklärvideos (45 Prozent).

 

Interaktive Formen wie Onlinekurse (40 Prozent), Webinare (31 Prozent) sowie Spiele, Quize oder Rechner sind im Kommen (26 Prozent).

 

Whitepaper (30 Prozent) und kostenlose Ebooks mit tiefergehenden Inhalten (31 Prozent) sind ein gängiges Mittel um Leads zu generieren. Hierbei werden Kundendaten wie Emailadresse und Unternehmen gegen kostenlose Inhalte "getauscht".


Sie wollen noch mehr interessante Daten (kostenlos)?

Sichern Sie sich das kostenlose eBook von digital lokal und erhalten noch mehr Insights zum Informationsverhalten von Ingenieuren. Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um interessante Statistiken und Diagramme als PDF zu erhalten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Interesse an Content-Marketing?

Sie arbeiten für ein KMU und suchen Beratung oder brauchen Unterstützung im Bereich Online-Marketing oder Content-Marketing?

digital lokal - Agentur für digitales Marketing

Benjamin Fritz, M.Sc.

Benjamin Fritz von digital lokal - Agentur für digitales Marketing

So erreichen Sie mich

E-Mail: b.fritz@digital-lokal.de

Telefon oder WhatsApp:

+497022 9902731

Über mich

Aufgewachsen in Nürtingen, Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim und jahrelange Erfahrung im Online-Marketing bei einem mittelständischen Unternehmen in Esslingen: Meine Erfahrungen sind ideal für lokale Handwerker, Ärzte und Einzelhändler beim Auf- und Ausbau ihrer digitalen Präsenz.