Google Maps Anzeigen schalten mittels Google Ads Standorterweiterung

Google Maps Anzeigen schalten mittels Google Ads Standorterweiterung

Sie fragen sich, wie man in Google Maps Werbung machen kann? Google Ads Standorterweiterung heißt das Zauberwort. Wie Google Maps Anzeigen genau aussehen und wie sie funktionieren, erkläre ich im Folgenden Schritt für Schritt.

Eine tolle Möglichkeit, wie Sie in Google Maps und in den lokalen Suchergebnissen der Google Suche Ihr Unternehmen hervorheben können, sind Werbeanzeigen.

Was sind Google Maps Anzeigen?

Wenn jemand in Google Maps nach einem Anbieter für gewisse Dienstleistungen oder Produkte sucht, gibt es die Möglichkeit bezahlte (lokal begrenzt erscheinende) Google Maps Werbung zu schalten. Diese Anzeigen werden oftmals auch als „Google Maps Ads“ oder „Sponsored Pins“ bezeichnet.

Google Maps Ads werden in Google Maps mit dem Label „Anzeige“ oder „Werbung“ gekennzeichnet.

Wenn ein Google Maps Nutzer auf die Anzeige klickt oder tippt (z.B. auf den Unternehmensnamen), gelangt er zum Google Unternehmensprofil. Dort finden sich weitere Details zum Unternehmen.

Wie sehen die Google Maps Ads aus?

Mit Anzeigen können Sie in Google Maps Ihr Unternehmen hervorheben. Doch wie sehen diese Google Maps Anzeigen aus? Wie bei den „organischen“ Einträgen wird folgendes angezeigt:

  • Name des Unternehmens (Smartphone und Desktop-PC)
  • Durchschnittliche Sternebewertung und Anzahl (Smartphone und Desktop-PC)
  • Kategorie (Smartphone und Desktop-PC)
  • Adresse (Desktop-PC)
  • Entfernung zum Standort des Suchenden (Smartphone)
  • Öffnungszeiten (Smartphone und Desktop-PC)
  • Telefonnummer (Desktop-PC)
  • Anrufschaltfläche (Smartphone)
  • Website-Schaltfläche (Smartphone)
  • Speisekarte (Smartphone / nur bei Restaurants)
  • Wegbeschreibungs-Schaltfläche (Smartphone und Desktop-PC)

Wo genau erscheint die Werbung in Google Maps?

Wenn Sie bezahlte Google Maps Werbung nutzen, erscheint Ihre Anzeige an zwei Orten in Google Maps und an einer Stelle in der „normalen" Google Suche:

a) Google Maps Anzeigen auf Smartphone

In der Suchergebnisleiste links werden Google Maps Anzeigen ganz oben angezeigt (in der mobilen Ansicht muss man dazu in der Karte auf „Liste“ klicken).

Google Maps Werbung Smartphone

Wenn man ganz unten die Option „Karte anzeigen“ auswählt, werden die Anzeigen unten in Textform und zusätzlich auf der Karte mittels gehighlightetem roten Ortslabel angezeigt. Gegenüber den normalen Ortslabeln erscheinen die Google Maps Anzeigen somit besonders prominent.

Werbung Google Maps Smartphone

b) Google Maps Anzeigen auf Desktop-PC

In der Suchergebnisleiste links werden Google Maps Anzeigen ganz oben angezeigt. In der Karte rechts werden die Google Maps Anzeigen mittels quadratischem, rotem Ortslabel (=Pin, der einen bestimmten Standort visualisiert) angezeigt.

Google Maps Anzeigen auf dem Desktop-PC


c) Anzeigen im sogenannten „Local-3-Pack“

Sobald in der „normalen“ Google Suche nach einem lokalen Anbieter gesucht wird, erscheint das sogenannte „Local-3-Pack“, in welchem 3 lokale Unternehmen angezeigt werden. Auch hier erscheinen die „Sponsored Pins“.

Google Suche Anzeigen im Local 3 Pack

Was kosten die Anzeigen in Google Maps?

Das gute ist wie immer bei Google Ads – man bezahlt nur für den Klick. Das sogenannte Cost-per-Click-Verfahren (CPC) wird für folgende Aktionen berechnet:

  • Klicks auf Standortdetails
  • Klicks Anrufschaltfläche (Smartphone)
  • Klicks auf Website-Schaltfläche (Smartphone)
  • Klicks auf Wegbeschreibungs-Schaltfläche (Smartphone und Desktop-PC)

Wie richtet man Google Maps Anzeigen ein?

Bevor Sie in Google Maps Werbung schalten können, müssen Sie im ersten und zweiten Schritt gewisse Voraussetzungen schaffen. Im dritten Schritt können Sie dann die Kampagne einrichten.

Schritt 1: Voraussetzungen schaffen, um in Google Maps Anzeigen zu schalten

Bevor Sie die Anzeigen einrichten können, brauchen Sie folgenden beiden Voraussetzungen:

  • Sie müssen ein Google Ads Konto für Ihr Unternehmen eröffnen.
  • Sie müssen Inhaber Ihres Google Unternehmensprofils (früher: Google My Business) sein.

Schritt 2: Google Ads mit Google Unternehmensprofil verknüpfen

Bevor Sie die Kampagne einrichten, müssen Sie noch die Standorterweiterung in Google Ads konfigurieren. Dazu müssen Sie Ihr Google Ads Konto mit Ihrem Google Unternehmensprofil verknüpfen.

Schritt 3: Erstellen Sie eine Kampagne in Google Ads

Im letzten Schritt können Sie sich nun endlich der Erstellung der Google-Ads-Kampagne widmen. Dabei haben Sie je nachdem, welches Ziel Sie verfolgen verschiedene Möglichkeiten die Google Maps Ads zu schalten:

  • Suchkampagne: Sie nutzen die klassischen Google AdWords in Kombination mit einer Standorterweiterung.
  • Display-Kampagne: Sie nutzen eine Display-Kampagne, bei der Sie auch die Google Ads Standorterweiterung nutzen können.

Wo werden die Google Ads Standorterweiterungen noch angezeigt?

Google Ads Standorterweiterungen werden neben Google Maps auch an anderen Orten des Google Kosmos angezeigt:

  • Google Suchnetzwerk: Im Googles Suchergebnissen können Google Ads mit Standorterweiterungen auch als „normale“ Textanzeigen ausgeliefert werden (siehe Screenshot weiter oben), die einen Standort und eine Telefonnummer enthalten. Auf Smartphones wird statt der Telefonnummer häufig eine Anrufschaltfläche oder auch eine Wegbeschreibungs-Schaltfläche mit Entfernung angezeigt .
  • Google Displaynetzwerk: Wenn man eine Display-Kampagne einrichtet, sind Standorterweiterungen auch auf Websites und in Apps des Google Displaynetzwerks zu sehen. Nutzer bekommen die Anzeigen zu sehen, wenn sie sich z.B. in der Nähe eines Standorts befinden.
  • YouTube-Videoanzeigen: Genauso ist es mit YouTube-Werbeanzeigen (Formate: TrueView In-Stream-Videoanzeigen und Bumper-Anzeigen).

Warum werden Google Maps Anzeigen nicht angezeigt?

Achtung: Wenn Ihr Unternehmen in Google My Business – beispielsweise aufgrund der Corona-Pandemie - als vorübergehend oder dauerhaft geschlossen gekennzeichnet wurde, werden die dazugehörigen Google Ads-Standorterweiterungen nicht angezeigt. 

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hilfreiche Tipps & Updates zu lokalem Online-Marketing

Schließen Sie sich den vielen lokalen Unternehmen an, die Online-Marketing für sich entdeckt haben & sich regelmäßig wertvolle Tipps rund um SEO, Social Media & Co. zuschicken lassen.
© 2019 Minimalissimo
Powered by Chimpify