Local SEO für mehrere Standorte: Was ist die beste Website-Struktur?

Local SEO für mehrere Standorte: Was ist die beste Website-Struktur?

Wer Local SEO für mehrere Standorte anwenden will, gelangt schnell zur Frage: Wie gehe ich mit verschiedenen Standorten auf meiner Website um?

Wie funktioniert Local SEO für mehrere Standorte?

Local SEO für mehrere Standorte setzt man bestmöglich um, indem man auf einen Mix aus verschiedenen Maßnahmen setzt. Folgende Optimierungsmaßnahmen spielen dabei eine Rolle:

  • Google Unternehmensprofile (früher Google My Business) optimieren
  • Google Bewertungen an den verschiedenen Standorten fördern
  • Backlinks für die verschiedenen Standorte setzen
  • Lokale Branchenverzeichnisse verwalten
  • Website optimieren

Ein besonderer Fokus bei Local SEO für mehrere Standorte sollte jedoch auf der Website (neben den Google Unternehmensprofilen) liegen.

Der Umgang mit dem Thema Website bei mehreren Standorten ist jedoch gar nicht so einfach.

Wie soll man mit mehreren Standorten auf der Website umgehen?

Leider ist auf die Frage, wie man mit mehreren verschiedenen Standorten auf der Website verfahren soll aus reiner Local SEO-Perspektive keine pauschale Antwort möglich. Allerdings spielen neben der lokalen Suchmaschinenoptimierung auch noch weitere Aspekte wie z.B. User Experience eine Rolle, die man bei dieser Entscheidung mit einbeziehen sollte.

Allein aus Local SEO-Gesichtspunkten sollte man bei der Entscheidung für eine Website-Struktur bei mehreren Standorten folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Anzahl der Standorte
  • Ausreichend differenzierte, lokal relevante Inhalte je Standort
  • Grad an Unabhängigkeit und Individualität je Standort

Je nachdem wie diese Punkte ausfallen, bieten sich verschiedene Optionen für Unternehmen an.

Option 1: Website mit individueller URL für jeden Standort

Die erste Option ist es sich für jeden Standort eine eigene Domain zu sichern. Also Domains, die z.B. wie folgt aufgebaut sind:

beispielunternehmen-muenchen.de

beispielunternehmen-augsburg.de

beispielunternehmen-ingolstadt.de

Jeder Standort hat dann eigene Unterseiten für Produkte und Dienstleistungen, die dann allerdings in Suchmaschinen miteinander konkurrieren:

beispielunternehmen-muenchen.de/dienstleistung-xy

beispielunternehmen-augsburg.de/dienstleistung-xy

beispielunternehmen-ingolstadt.de/dienstleistung-xy

Für welche Unternehmen eignet es sich eigene Domains je Standort zu nutzen? Diese Option für mehrere Standorte macht aus Local SEO-Perspektive nur Sinn…

  • für Standorte mit hoher Unabhängigkeit gegenüber dem Hauptunternehmen bzw. großer Individualität.
  • wenn es nur wenige verschiedene Standorte gibt.
  • wenn die Standorte vollkommen differenzierte Produkte und Dienstleistungen anbieten.
  • für Standorte, für die man verschiedene lokal relevante Inhalte schaffen will.
  • für Standorte, die ihre Website selbst verwalten.

Meine Einschätzung: Für die meisten Unternehmen macht diese Option keinen Sinn.

Option 2: Für jeden Standort / jede Filiale eigene Seite

Eine weitere Option ist es mehrere Unterseiten unter einer Hauptdomain zu schaffen. Eine URL-Struktur könnte z.B. wie folgt aussehen:

beispielunternehmen.de/standorte/muenchen

beispielunternehmen.de /standorte/augsburg

beispielunternehmen.de /standorte/ingolstadt

Allerdings sollte man in dieser Variante bei der Anzahl der Standort-Seiten auch nicht übertreiben. Wer also hunderte Standorte hat, sollte sich gut überlegen, ob die Inhalte auf den einzelnen Seiten noch einen Mehrwert bringen.

Darauf, wo genau die Anzahl an Standorten liegt, bei welcher sich noch eine eigene Seite für jeden Standort lohnt, gibt es keine eindeutige Antwort. Googles John Mueller äußert sich dazu in seiner Sprechstunde via YouTube wie folgt (er bezieht sich auf ein US-Unternehmen mit mehreren Filialen):

With regards to the individual state landing pages for a handful of versions, we wouldn’t really see that as being problematic. If you had landing pages for every city in every state, then that would start looking a bit iffy for our web spam algorithms.
But if you’re talking about a handful of states, or maybe even all states, it’s something where you have 50 different versions of the homepage with your local address with phone numbers, opening hours, kind of that additional local information on them. From our point of view that’s generally fine.

Für welche Unternehmen mit mehreren Filialen eignet sich aus Local SEO-Perspektive diese Option? Diese Option macht nur Sinn…

  • für Standorte mit wenig Unabhängigkeit gegenüber dem Hauptunternehmen bzw. geringer Individualität.
  • wenn es viele verschiedene Standorte gibt.
  • wenn die Standorte kaum bzw. keine differenzierten Produkte und Dienstleistungen anbieten.
  • für Standorte, für die man einige wenige, lokal differenzierte Inhalte schaffen kann.
  • für Standorte, die ihre Website nicht selbst verwalten.

Meine Einschätzung: Diese Option macht vermutlich für die meisten Unternehmen Sinn.

Option 3: Erstellen einer Locator-Seite mit allen Standorten

Wenn die Standorte sich sehr stark gleichen, bietet es sich an sogenannte Locator-Seiten zu erstellen: Alle Standorte werden mit Infos zu Adresse und Telefonnummer auf einer Seite dargestellt und mit einer Suchfunktion einfach nutzbar gemacht.

Local SEO-Tipps für Websites mit mehreren Standorten

Unabhängig davon welche der Optionen genutzt werden (mit Einschränkungen bei Option 3) - die lokalen Seiten sollten folgende Elemente beinhalten:

  1. Lokale Informationen: Lokal relevante Inhalte schaffen, z.B. zu Produkten, Dienstleistungen, Mitarbeitern und Öffnungszeiten.
  2. Lokale Fotos: Bilder eines jeden Standorts und ggf. von den Teams hinzufügen.
  3. NAP-Daten: Name, Adresse und Telefonnummer (sowie weitere Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail) eines jeden Standorts sollten vorhanden uns konsistent sein.
  4. Karte: Eine eingebettete Karte von z.B. Google Maps je Standort hilft potentiellen Kunden wo ein Unternehmen zu finden ist.
  5. Lokale strukturierte Daten: Um den Suchmaschinen möglichst viele Infos zu liefern sollte man für jeden Standort lokales Schema-Markup (z.B. Öffnungszeiten oder verschiedene Abteilungen) in den Code der jeweiligen Seiten einsetzen. 

Wie geht man mit mehrere Standorten und Google Unternehmensprofilen um?

Wenn man lokales SEO bei mehreren Standorten anwenden will, sollte man natürlich auch die verschiedenen Google Unternehmensprofile (früher Google My Business) eng mit der Website verknüpfen und für jeden Standort relevante Links zur Website einbinden.

Wie man am einfachsten mehrere Standorte im Google Unternehmensprofil Dashboard verwaltet, zeige ich in einem anderen Blog.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hilfreiche Tipps & Updates zu lokalem Online-Marketing

Schließen Sie sich den vielen lokalen Unternehmen an, die Online-Marketing für sich entdeckt haben & sich regelmäßig wertvolle Tipps rund um SEO, Social Media & Co. zuschicken lassen.
© 2019 Minimalissimo
Powered by Chimpify