Facebook und Instagram: So treffen Unternehmen die richtige Zielgruppe

Facebook und Instagram: So treffen Unternehmen die richtige Zielgruppe

Bei Facebook und Instagram können Unternehmen ihre Werbeanzeigen speziell auf ihre Zielgruppe ausrichten und auf Standort, Geschlecht, Alter, Interessen u.v.m. abstimmen.

Firmen können beispielsweise nur männlichen Eigenheimbesitzern unter 45 Jahren ihre Werbeanzeigen präsentieren. Oder Schülern im Alter von 14 bis 17 Jahren, die eine Realschule besuchen. Welche Optionen Sie im Detail haben, zeige ich im Folgenden.

Wie den meisten bekannt sein dürfte, sammeln Facebook und Instagram eine Vielzahl an Daten von ihren Nutzern. Unternehmen können die vielfältigen soziodemographischen Daten nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen speziell ihrer Zielgruppe zu präsentieren.

Zielgruppen-Targeting bei Facebook und Instagram

Im Facebook Business Manager bzw. auch im Werbeanzeigenmanager kann man auf Basis 9 grundlegender Targeting-Kartegorien die eigene Zielgruppe eingrenzen. Dort kann man übrigens auch für Instagram Werbung die Zielgruppe definieren.

1) Zielgruppe auf Standort-Basis

Über die Option Standort kann man auf Facebook seine Zielgruppe ganz detailliert nach PLZ oder eher weit nach Bundesland oder Land eingrenzen. Welche Möglichkeiten es gibt und wie das funktioniert, erfahren Sie in meinem Blog-Beitrag zu standortbasiertem Targeting.

2) Instagram / Facebook Zielgruppe nach Alter

Bei dieser Option kann man die Zielgruppe ganz detailliert nach ihrem Alter filtern.

Facebook Instagram Targeting Alter

3) Zielgruppe auf Basis Geschlecht

Wenn man Produkte oder Dienstleistungen speziell oder überwiegend für Männer oder Frauen anbietet, dann kann man sich über diese Option fokussieren.

4) Targeting nach Sprachen

Falls Sie Zielgruppen einschließen (oder ausschließen) wollen, die eine bestimmte Sprache sprechen, kann man das auf Facebook sehr gut machen.

5) Facebook / Instagram Zielgruppen-Targeting nach Interessen

Beim Targeting nach Interessen können Werbetreibende ihre Anzeigen bei den Personen schalten, die spezifische Interessen haben, die ihr Produkt betreffen. Für die meisten Unternehmen macht diese Option Sinn, da das Targeting nach Interesse die Zielgruppe verfeinert und den Erfolg von Facebook-Werbeanzeigen fördert.

  • Haus & Immobilien - Eigentum, Sanierung, Geldanlage, Möbel, Dekoration, Garten usw.
  • Finanzen & Versicherungen - Geldanlage, Versicherung, Steuer
  • Gewerbe & Industrie - Branchen, Trends, Tipps, Unternehmen, Gründung, Weiterbildung usw.
  • Unterhaltung & Kunst - Filme, Musik, Museen, Theater, Fernsehen usw.
  • Familie & Beziehungen - Familie, Elternschaft, Dating usw.
  • Fitness & Wellness - Ernährung, Laufen, Yoga, Bodybuilding, Diät usw.
  • Hobbies & Sport - Sportarten, Reisen, Veranstaltungen, aktuelle Ereignisse, Politik, Erholung im Freien usw.
  • Essen & Trinken - alkoholische Getränke, Kochen, Essen, Restaurants usw.
  • Mode & Design - Beauty, Bekleidung, Modeaccessoires, Shopping usw.
  • Technologie - Computer, IT, Unterhaltungselektronik usw.

6) Facebook / Instagram Zielgruppen auf Basis Berufsbezeichnung, Studienrichtung, Ausbildung oder Schule

Mit diesen Optionen können Personen angesprochen werden, die eine Berufsbezeichnung oder eine Studienrichtung etc. in ihrem Facebook-Profil angegeben haben. Das ist für alle interessant, die auf der Suche nach Nachwuchskräften sind. So kann bspw. ein Steuerberater Werbeanzeigen gezielt an Studenten der BWL ausspielen.

7) Targetingoption Verbindungen

Über diese Option können Personen aufgrund von Verbindungen zu Facebook-Seiten von Unternehmen, Personen, die bestimmte Apps genutzt haben, oder Personen, die bereits an einer Veranstaltung teilgenommen haben in eine Zielgruppe aufgenommen werden.

8) Zielgruppen mit Facebook / Instagram Custom Audiences

Custom Audiences sind Zielgruppen aus Personen, die bereits mit dem eigenen Unternehmen interagiert haben. Sie werden also mithilfe von in der Vergangenheit generierten Informationen erstellt: Eine Custom Audience kann man aus Kundendateien, aus Website-Besuchern (über den Facebook-Pixel) oder Interaktionen auf Facebook wie z.B. Videoaufrufe oder Seiteninteraktionen erstellen.

9) Facebook Targeting mit Lookalike Audiences

Wenn die Datenmenge der Custom Audiences zu klein ist, kann man auch Lookalike Audiences erstellen. Eine Lookalike Audience ist eine Zielgruppe, die auch als statistischer Zwilling beschrieben werden kann. Personen, die die gleichen oder ähnliche Merkmale wie eine bekannte Zielgruppe haben, werden hier aufgenommen.

Achtung: Lookalike Audiences können im ersten Schritt nur auf Länder-Ebene definiert und nicht weiter regional eingegrenzt werden. Im zweiten Schritt kann die Lookalike Audience bei der Anzeigenerstellung im Werbeanzeigenmanager dann noch genauer verfeinert werden. So kann Alter, Geschlecht und Standort (und theoretisch auch noch Interessen) genau eingegrenzt werden.  

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hilfreiche Tipps & Updates zu lokalem Online-Marketing

Schließen Sie sich den vielen lokalen Unternehmen an, die Online-Marketing für sich entdeckt haben & sich regelmäßig wertvolle Tipps rund um SEO, Social Media & Co. zuschicken lassen.
© 2019 Minimalissimo
Powered by Chimpify