Local SEO Studie: Daten, Zahlen & Fakten

Local SEO Studie: Daten, Zahlen & Fakten

Wie relevant ist Local SEO und die lokale Suche? Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich Daten aus verschiedenen Local-SEO-Studien zusammengetragen.

Suchen Sie nach Antworten auf folgende Fragen rund um Local SEO:

  • Wie wichtig ist die lokale Suche überhaupt?
  • Wie hoch ist der Anteil lokaler Suchanfragen?
  • Wie ist das Suchverhalten von lokalen Kunden? 
  • Gibt es Unterschiede bei der Suche mit dem Smartphone und dem Desktop-Computer?

Local SEO Studien: 8 interessante Fakten zur lokalen Suche

Um die oben genannten Fragen zu beantworten, habe ich mir verschiedene Studien rund um Local SEO angeschaut und die wichtigsten Punkte zusammengetragen.

Folgende 8 interessante Fakten zur lokalen Suchmaschinenoptimierung kamen dabei raus. Die zu den Sternchen passenden Quellenangaben sind ganz unten.

1. 80 Prozent der Verbraucher suchen lokale Informationen im Internet

80 Prozent aller Verbraucher nutzen das Internet, um sich über lokale Geschäfte, Handwerker und Ärzte zu informieren.*

2. Fast 50 Prozent aller Suchanfragen haben eine lokale Suchintention

Fast 50 Prozent aller Suchanfragen in Google haben einen lokalen Kontext.***** Darin sind Suchanfragen mit und ohne Ortsangabe enthalten. 

Beispiel: Das Keyword "Steuerberater + [Ort]" hat eindeutig eine lokale Suchintention. Aber auch das Wort "Steuerberater" ohne zusätzliche Ortsangabe hat eine lokale Intention, da der Suchende davon ausgeht, dass Google weiß, wo er sich befindet und ihm für diese Suchanfrage somit eine Auswahl von Steuerberatern in der Nähe angezeigt wird (mehr dazu bei 7.).

3. Suche nach lokalen Informationen in jeder Situation

Konsumenten suchen überall, auf jedem Gerät und zu jedem Zeitpunkt des Kaufprozesses nach lokalen Informationen.*

4. Art der gesuchten lokalen Informationen unterscheidet sich nach Gerätetyp

Während auf Smartphones am häufigsten nach Öffnungszeiten, Anfahrt und Adresse gesucht wird, werden Desktop-PCs und Tablets eher zur Abfrage der Produktverfügbarkeit und für tiefergehende Recherchen zu lokalen Angeboten, Produkten und Dienstleistungen genutzt*. 

Daten von Jumpshot und Sparktoro aus dem Jahr 2019 vergleichen das unterschiedliche Suchverhalten über Mobilgeräte und Desktop-PCs:

  • Suchverhalten mit einem Mobilgerät: Personen, die mit ihrem Smartphone suchen, klicken oftmals gar nicht mehr auf eine Website, da sie bereits alle Infos direkt in Google finden. Über 60 Prozent der Suchenden finden bereits alle Infos in den Suchergebnissen wie z.B. im Local Pack und brechen ihre Suche erfolgreich ab. Die Tendenz - über die letzten Jahre gesehen - ist sogar steigend. **
  • Suchverhalten mit einem Desktop-PC: Wie bereits oben beschrieben werden über den Desktop-PC im Vergleich zum Smartphone meist tiefergehende Recherchen durchgeführt. Daher ist hier auch der Anteil derer, die ihre Suche direkt in Google erfolgreich abbrechen niedriger. Der Großteil klickt auf die Websites, die in den Suchergebnissen angezeigt werden (ca. 60 Prozent). Aber auch hier brechen immerhin knapp über 1/3 der Suchenden die Suche schon in den Suchergebnissen ab, da sie alle gesuchten Infos bereits gefunden haben. **

5. Nach der lokalen Suche (mit dem Smartphone) folgt häufig eine Kontaktaufnahme oder ein Ladenbesuch

Fast 50 Prozent aller Personen, die mit einem Smartphone eine lokale Suche durchführen, besuchen oder kontaktieren noch am selben Tag ein entsprechendes lokales Unternehmen. Bei der Suche mit dem Desktop-PC oder Tablet sind es immerhin noch 34 Prozent der Suchenden.*

Beispiel: Wenn ein Smartphone-Nutzer nach einem Restaurant sucht, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass er dort anruft und einen Tisch reserviert.

6. Nach der lokalen Suche (mit dem Smartphone) ist vor dem Kauf

Wenn ein Konsument eine lokale Suche über ein Smartphone durchführt, zieht dies in 18 Prozent der Fälle noch am selben Tag Käufe bei einem regionalen Anbieter nach sich.*

Beispiel: Wenn ein Smartphone-Nutzer nach einer Tankstelle sucht, ist die Wahrscheinlichkeit immens hoch, dass er schon bald tanken wird.

7. Kunden suchen immer öfter ohne Angabe von lokalem Kontext

Daten von Google zeigen, dass Suchende für ihre lokalen Suchanfragen immer weniger lokale Zusätze wie „in der Nähe“, oder die Stadt bzw. die PLZ ihrer Suche hinzufügen. 

Warum? Die Suchenden erwarten, dass Google das sowieso weiß. Suchende gehen davon aus, dass die Such-Ergebnisse, dank den Standort-Einstellungen in ihren Geräten, automatisch passend zum Standort sind. ***

Der Anteil der Suchen ohne Ortsangabe ist inzwischen höher als der Anteil der Suchen mit Ortsangabe.*****

8. Kunden wollen kaufen und zwar genau hier, genau jetzt

Was man in den Google Daten aber feststellen kann ist, dass lokale Suchen mit unmittelbarer Kaufintention steigen. Zwischen 2015 und 2017 sind Anfragen wie „Apotheke in meiner Nähe jetzt geöffnet“ oder „Wo kann ich Briefmarken in meiner Nähe kaufen?“ oder "Tag der offenen Tür in meiner Nähe heute“ um 500 Prozent gestiegen. ****

Die Daten wurden aus 5 verschiedenen Local SEO-Studien gewonnen

Aus folgenden 5 verschiedenen Local SEO-Studien wurden die oben genannten 8 Fakten gewonnen:

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hilfreiche Tipps & Updates zu lokalem Online-Marketing

Schließen Sie sich den vielen lokalen Unternehmen an, die Online-Marketing für sich entdeckt haben & sich regelmäßig wertvolle Tipps rund um SEO, Social Media & Co. zuschicken lassen.
© 2019 Minimalissimo
Powered by Chimpify