Wird das Google Unternehmensprofil-Dashboard eingestellt?

Wird das Google Unternehmensprofil-Dashboard eingestellt?

Aktuell sorgt eine Meldung im Google Unternehmensprofil für ordentlich Verwirrung. 

Als Google im November 2021 den Namen von Google My Business zu Google Unternehmensprofil änderte, gab der Suchmaschinen-Konzern bereits bekannt, dass es Unternehmen künftig dazu ermutigen wird, ihre Einträge direkt in der Google-Suche und in Google Maps zu verwalten.

Aber es hieß auch, dass das Google Unternehmensprofil-Dashboard vor allem für größere Unternehmen mit mehreren Standorten bestehen bleibt.

„Ihr Unternehmensprofil wird jetzt in der Google Suche und in Google Maps verwaltet“

Wer sich in den letzten Tagen in sein Google Unternehmensprofil eingeloggt hat, bei dem dürfte sich folgende Pop-up-Meldung geöffnet haben:

Screenshot Seit Anfang 2022 können Sie Ihr Unternehmen nicht mehr hier verwalten.

Dass man das Google Unternehmensprofil ab jetzt direkt in der Google Suche und auf Google Maps verwalten kann ist wie gesagt nicht die große Neuigkeit.

Doch etwas stutzig wird man, wenn man liest: Seit Anfang 2022 können Sie Ihr Unternehmen nicht mehr hier verwalten.

Diese Meldung erhalten selbst größere Unternehmen, die mehrere Standorte verwalten (von welchen es ja hieß, dass diese weiterhin Zugriff auf das Google Unternehmensprofil-Dashboard haben).

Heißt das jetzt, dass das Google Unternehmensprofil-Dashboard eingestellt wird? Nein. Man kann nach wie vor das Google Unternehmensprofil in bekannter Maier über das Dashboard verwalten, indem man auf „Hier bleiben“ klickt (mehr dazu weiter unten).

Gerade größere Unternehmen mit mehreren Standorten dürfen sich nach wie vor Hoffnungen machen, dass das Dashboard auch künftig zur Verfügung steht und nur überarbeitet wird. So heißt es in der Meldung:

Das Google Unternehmensprofil-Dashboard wird überarbeitet, um die Nutzung noch einfacher zu gestalten.

Wie kann man das Google Unternehmensprofil Dashboard weiterhin nutzen?

Was passiert, wenn Sie auf „Hier bleiben“ klicken? Man wird im nächsten Schritt gefragt, ob man versucht hat den Unternehmenseintrag in der Google-Suche oder auf Google Maps zu verwalten. Wenn man ja sagt, wird man gefragt, ob man das Google Unternehmensprofil-Dashboard weiterhin verwenden möchte oder nicht. Dann gelangt man zur bekannten Übersicht im Google Unternehmensprofil-Dashboard.

Übersichtliche Verwaltung für Unternehmen mit mehreren Standorten und Agenturen wichtig

Die Pflege und Aktualisierung verschiedener Standorte über das Google Unternehmensprofil-Dashboard ist gerade für Unternehmen mit mehreren Standorten und Agenturen mit verschiedenen Kunden viel effizienter und unkomplizierter als direkt in der Google-Suche und in Google Maps.

Wenn man erst jeden einzelnen Standort in der Google-Suche oder in Google Maps suchen muss, wäre das ziemlich nervig.

Fazit zum Google Unternehmensprofil-Dashboard

Die aktuell erscheinende Pop-up-Meldung ist vermutlich eine Maßnahme Googles um noch mehr Unternehmen dazu zu bringen ihren Eintrag künftig direkt in der Google Suche und in Google Maps zu verwalten.

Wird das Google Unternehmensprofil Dashboard künftig wirklich eingestellt? Ich vermute, dass es für kleinere Unternehmen mit nur einem Standort tatsächlich so passieren könnte. Für größere Unternehmen wird es so wie es aussieht in leicht angepasster Form bestehen bleiben.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hilfreiche Tipps & Updates zu lokalem Online-Marketing

Schließen Sie sich den vielen lokalen Unternehmen an, die Online-Marketing für sich entdeckt haben & sich regelmäßig wertvolle Tipps rund um SEO, Social Media & Co. zuschicken lassen.
© 2019 Minimalissimo
Powered by Chimpify